Deutlich mehr als 384.178 Verdachtsfälle von Impf-Nebenwirkungen

  • Deutlich mehr als 384.178 Verdachtsfälle von Impf-Nebenwirkungen

     Lars aktualisiert 4 Monate, 3 Wochen 1 Mitglied · 1 Beitrag
  • Lars

    Organisator
    6. Mai 2021 um 14:43

    In den letzten Jahren lagen die Meldungen zu Nebenwirkungsfällen laut EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) bei durchschnittlich 10.000 Meldungen pro Monat. Dies betrifft neben Impfungen auch Medikamente die eingenommen wurden und neu eingeführt wurden.

    Die Zahlen blieben immer relativ stabil. Doch seit Beginn der Corona-Impfungen sind die Zahlen plötzlich explosiv nach oben geschnellt. Bereits im Januar 2021 kam es knapp zu einer Verdreifachung um 258%. Im Februar 2021 verfünffachten sich die Zahlen.

    Demnach war das Meldeaufkommen bei der EMA im 1. Quartal 2021 bereits so hoch wie sonst in einem ganzen Jahr.

    Jetzt werden viele sicher sagen, dass es sich ja nur um Verdachtsfälle handelt. Ja, das ist richtig – ebenso wie schon bei den Meldungen all die Jahren davor. Doch diese Verdachtsfälle beziehen sich NICHT auf “erwünschte Reaktionen” bzw. die jetzt bekannten “Impfreaktionen“, sondern auf “Nebenwirkungen“.

    Was sind also Verdachtsfälle?

    Laut Sicherheitsbericht bis 2.4.2021 des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI):

    »Ärztinnen und Ärzte sind gesetzlich verpflichtet, Impfkomplikationen, d.h. gesundheitliche Beschwerden, die über das übliche Ausmaß einer Impfreaktion hinausgehen und nicht evident auf andere Ursachen zurückzuführen sind, namentlich dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden …«

    Diese sogenannten Verdachtsfälle landen also nur in den Zahlen, wenn es eine zeitliche Nähe zur Impfung aufweist UND nicht evident auf andere Ursachen zurückzuführen ist.

    Den ausführlichen Beitrag dazu von Herrn Reitschuster: Rasanter Anstieg der Impf-Nebenwirkungen in ganz Europa

    Save: Archive.org

    • Diese Diskussion wurde vor 4 Monate, 3 Wochen von  Lars modifiziert.
Gezeigt wird 1 von 1 Antworten

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt